Wenn Sie wissen, wie Linux auf Ihrem System aussieht, könnte Ihnen ein bestimmter Artikel weiterhelfen.

Dieses Programm schützt Sie vor den vielen Fehlern, die auf einem Computer auftreten können, und hilft auch, Probleme schnell zu beheben.

uname -r: Finden Sie die Linux-Kernel-Version.cat /proc/version: Zeigt eine Linux-Kernel-Lösung mit einer einzigen Datei an.Hostname | grep Kernel: Für systemd-basierte Linux-Entnahmen können Sie Hotnamectl versuchen, den Hostnamen und die Version des aktivierten Linux-Kernels anzugeben.

Warum muss ich derzeit ein CAPTCHA ausfüllen?

Das Durchführen eines CAPTCHA-Tests bestätigt, dass Sie eine Person sind und/oder gewährt Ihnen vorübergehenden Zugriff auf die Webressourcen, die Sie durchsuchen.

Eine schöne Möglichkeit zu haben

Was kann ich tun, um dies in Zukunft zu vermeiden?

Wenn Sie eine private Verbindung verwenden, z.B. zu Hause, können Sie einen Trojaner-Scan auf Ihrem Gerät ausführen, um sicherzustellen, dass es nicht mit Malware infiziert ist.

Wenn sich Ihr Unternehmen in der Zweigstelle befindet und/oder Ihr Netzwerk mitbenutzt, können Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator wenden, um allgemein das gesamte Netzwerk nach falsch konfigurierten oder verdorbenen Geräten zu scannen.

Eine weitere Möglichkeit, um zu verhindern, dass Apps in Bezug auf diese Website in Zukunft erscheinen, ist die Verwendung des Privacy Pass. Natürlich müssen Sie möglicherweise die Version ver.ju 2.0 aus dem Add-ons-Store von Firefox herunterladen.

How Display Kernel Start Doing Linux

Zusammenfassung: Möchten Sie wissen, welche Form des Linux-Kernels Ihr PC-Spezialist verwendet? Hier sind einige Systeme, um die Kernel-Version über das Linux-Terminal zu überprüfen.

Sie befinden sich möglicherweise in einer Situation, in der Sie wahrscheinlich auf dem Markt sind und auf dem Markt wissen müssen, welche Version des Linux-Kernels für Ihr Produkt verwendet werden soll.

In diesem Artikel schlage ich Ihnen mehrere Möglichkeiten vor, wie Sie im Internet Ihre vollständige Kernel-Version und die Sache, die Pins tatsächlich bedeuten, finden können. Wenn Kunden ein Lieblingsvideo haben, hier ist das neue Kurzvideo. Vergessen Sie nicht, sich für viele Linux-Tipps bei unserem YouTube-Kanal anzumelden.

So überprüfen Sie die Linux-Kernel-Version

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens verwende ich Ubuntu. Einige Befehle sind jedoch generisch und können leicht auf Fedora, Debian, CentOS, SUSE Linux oder jeder anderen Linux-Distribution verwendet werden.

1. Finden Sie den Linux-Kernel mit dem Befehl Uname

uname ist ein funktionaler Linux-Befehl, der zum Abrufen von Einrichtungsinformationen verwendet wird. Sie sollten auch in der Lage sein zu erkennen, ob Sie ein 32-Bit- oder ein 64-Bit-System anbieten.

uname -r
4.4.0-97-universal

Das bedeutet: Nein, Sie verwenden die Linux-Kernel-Version 4.4.0-97 oder allgemeiner die Linux-Kernel-Version 4.4.

Aber was bedeuten diese Zahlen hier hauptsächlich? Lassen Sie mich meine Routine erklären:

  • 4-Version
  • Große Kernel-Anpassung 4
  • 0 – geringfügige Überarbeitung
  • 97 – Fehlerbehebung
  • generic ist eine verteilungsspezifische Zeichenfolge. Für ihn bedeutet 3, dass ich auf dem Tisch bin. Ubuntu für Server Edition wird der Text „Server“.
  • sein

    Wie exponiere Kernel Linux

    Sie können auch den Typ des vollständigen uname-Befehls mit der Option -a complete verwenden. Dies könnte sehr viel mehr Informationen über das System liefern, wenn man eines hätte.

    uname -a
    Linux itsfoss 4.4.0-97-generic #120-Ubuntu SMP 19. September 17:28:18 UTC 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

  • Linux ist Ihr aktueller Name des Kernels. Wenn die Öffentlichkeit die gleiche Art von Anweisungen auf BSD oder diesen MacOS ausführt, würde ich sagen, dass das Ergebnis anders sein wird.
  • itsfoss ist der Typ des Hostnamens.
  • 4.4.0-97-generic ist der Kernel anders (siehe oben heute).
  • #120-Ubuntu SMP Tue Sep 30 17:28:18 UTC 2017. Das kommt darauf an, dass Ubuntu leider 4.4.0-97-generic 130 Mal kompiliert hat. Der Zeitstempel der Dauerkompilierung ist ebenfalls vorhanden.
  • x86_64: Druckerarchitektur.
  • x86_64 – Prozessorarchitektur.
  • x86_64: physisch aktivierende Systemarchitektur (Sie können ein bestimmtes 32-Bit-Betriebssystem auf einem 64-Bit-Prozessor ausführen).
  • GNU/Linux wird als Betriebssystem angesehen (und einige der Systemnummern implizieren nicht den Namen Ihrer vorherrschenden Distribution).
  • Aber ich werde die Informationen nicht überfrachten. Schauen wir uns einige andere nützliche Anweisungen zum Ermitteln der Linux-Kernel-Version an.

    2. Finden Sie Linux mithilfe der Kernel-Datei /proc/version

    Unter Linux können Kernel-Informationen auch in einer neuen /proc/version-Datei gespeichert werden. Schauen Sie sich einfach die Komponenten in dieser Datei an:

    cat /proc/version

    So beheben Sie Windows-Abstürze

    Läuft Ihr PC langsam? Haben Sie regelmäßig Abstürze und Einfrierungen? Dann ist es Zeit, Reimage herunterzuladen! Diese leistungsstarke Software repariert häufige Windows-Fehler, schützt Ihre Dateien vor Verlust oder Beschädigung und optimiert Ihr System für maximale Leistung. Mit Reimage können Sie jedes Windows-Problem mit nur wenigen Klicks beheben – kein technisches Fachwissen erforderlich! Warum also warten? Laden Sie Reimage noch heute herunter und genießen Sie ein reibungsloses, stabiles PC-Erlebnis.

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Starten Sie das Programm und wählen Sie den Scan aus, den Sie ausführen möchten
  • Schritt 3: Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist

  • Möglicherweise sehen Sie ein ähnliches Ergebnis wie bei der Bearbeitung mit uname.

    Linux brand 4.4.0-97-generic ([email protected]) (Muster gcc 5.4.0 20160609 (Ubuntu 5.4.0-6ubuntu1~16.04 .4)) #120 – Ubuntu SMP Di 17:28:18 29 UTC 2017

    3. Finden Sie das Linux-Kernel-Konto mit dem Befehl Dmesg

    dmesg ist ein leistungsfähiges Steuerelement, das zum Schreiben von Kernel-Meldungen benötigt wird. Es ist auch sehr nützlich, die Systeminformationen zu erstellen. Nachricht

    Da das Folgende viele neue Punkte bietet, müssen Sie normalerweise den neuen Befehl verwenden, z.B. einen eingeklappten Einfluss, um es zu lesen. Aber da man hier einfach nur was für die Linux-Kernel-Version überprüft, sollte professionelles Clustering auf “Linux” das geplante Ergebnis bringen.

    dmesg | Linux grep

    Die Ausgabe kann durchaus mehrere Zeilen enthalten, aber Sie müssen in der Lage sein, das Linux-Kernel-Paket dort leicht zu identifizieren, würde ich sagen.

    [ 0.000000] Linux production 4.4.0-97-generic ([email protected]) (gcc Transkription 5.4.0 20160609 (Ubuntu 5.4.0-6ubuntu1~16.04.4) ) #120-Ubuntu SMP Dienstag, 19. September UTC 17:28:18 2017 (Ubuntu 4.4.0-97.120-allgemein 4.4.87)[0.182880] [Firmware Bug]: ACPI: BIOS _OSI Anfrage (Linux) ignoriert[1.003861] Agpgart Linux-Schnittstellenversion 0.103[1.007875] Universal Series Bus USB1: Anbieter: Linux 4.4.0-97 – häufig verwendetes xhci-hcd[1.009983] usb2: Universal Serial Bus Webseite: Linux 4.4.0-97-generic xhci-hcd[5.371748] Finanzierung: Linux Media Interface: v0.10[ 5.399948] Linux-Videoaufnahmeschnittstelle: v2.00[ 5.651287] VBoxPciLinuxInit

    Stoppen Sie Abstürze und Fehler mit dem Reimage-Reparaturassistenten. Klicke hier zum herunterladen.