Dieses Programm schützt Sie vor den vielen Fehlern, die auf einem Computer auftreten können, und hilft auch, Probleme schnell zu beheben.

Sie werden auf einen Fehlercode stoßen, der auf den Premiere Pro Video Codec hinweist. Nun, es gab mehrere Möglichkeiten, diese Angelegenheit zu lösen, und wir werden gleich darauf zurückkommen.Die allerbeste Einstellung für die Webwiedergabe ist ein individueller H.264-Codec.

Jetzt, da Ihre Baugruppe versandbereit ist, bleibt nur noch ein Schritt übrig. Das Exportieren eines fertigen Clips mit Premiere Pro ist für jede Bearbeitung erforderlich.

Wie ändere ich den Video-Codec in Premiere Pro?

Wählen Sie oben im Dialogfeld „Sequenzeinstellungen“ die Option „Bearbeitungsmodus“ > „Benutzerdefiniert“.Ändern Sie die Einstellungen für einige Videovorschauen > Vorschaudateiformat in ProRes, Cineform oder DNxHD/HR, das für eine Bildgröße erforderlich ist, die zu Ihrem gesamten Filmmaterial passt.

So beheben Sie Windows-Abstürze

Läuft Ihr PC langsam? Haben Sie regelmäßig Abstürze und Einfrierungen? Dann ist es Zeit, Reimage herunterzuladen! Diese leistungsstarke Software repariert häufige Windows-Fehler, schützt Ihre Dateien vor Verlust oder Beschädigung und optimiert Ihr System für maximale Leistung. Mit Reimage können Sie jedes Windows-Problem mit nur wenigen Klicks beheben – kein technisches Fachwissen erforderlich! Warum also warten? Laden Sie Reimage noch heute herunter und genießen Sie ein reibungsloses, stabiles PC-Erlebnis.

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Starten Sie das Programm und wählen Sie den Scan aus, den Sie ausführen möchten
  • Schritt 3: Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist

  • Das Exportieren nach Premiere wird als kompliziert empfunden, mit all den Einstellungen, mit denen Sie wahrscheinlich auf der Registerkarte “Besetzung” zu tun haben. Es ist nicht wirklich so grob, wie es sich anhört, aber wenn Sie sich ein wenig mit Codecs und Sequenzeinstellungen auskennen, werden Sie außerdem in kürzester Zeit einsatzbereit sein.

    Einen einzigen Schritt machen. Öffnen Sie das Exportfenster

    Um das Video einer Person nach Premiere Pro zu exportieren, wählen Sie „Datei“ > „Exportieren“ > „Medien“. Sie können auch Strg+M auf dem PC zusammen mit Cmd+M auf dem Mac drücken. Stellen Sie sicher, wie die Sequenz, die Sie exportieren möchten, sehr gut ausgewählt ist, wenn Familien dies tun.

    Das Schiffseinstellungsfenster wird geöffnet. In dieser Zelle wählen Sie unmittelbar danach die Speicherorte (oder Voreinstellungen) für das Bild aus, bevor Sie es zum Exportieren in den Media Encoder ziehen.

    Schritt 2: Sequenzoptionen auswählen

    Das erste, was Sie beim Verschieben eines Videos beachten müssen, ist, dass es im Cyberspace gehostet wird und wie es betrachtet wird. Planen Sie, auf YouTube und damit Vimeo hochzuladen? Komprimieren Sie Videos, damit sie einfach an einen Kunden gesendet werden können? Oder eine sehr hochauflösende Masterversion zur Präsentation exportieren? Artikel Der Wert des Lieferortes ist sehr wichtig bei der Bestimmung der gesamten erforderlichen Parameter. Viele passende Presets sind bereits in Premiere Pro installiert und später in Media Encoder gekoppelt. Sie werden sie wahrscheinlich verwenden, um schnell auf Voreinstellungen zu klicken, um eine Exportdatei zu erstellen.

    Wenn Sie wahrscheinlich möchten, dass dies Ihnen hilft, diese Benutzereinstellungen zu ignorieren und GENAU die Einstellungen für eine bestimmte Fernsehserie zu laden, können Sie oben “Match Sequence Settings” auswählen. Dies übertrifft Ihre Exporteinstellungen, um eine Sequenzeinstellung genau zu korrigieren. Ich sollte dies jedoch nicht empfehlen, da die meisten Ziele andere Codecs als den tatsächlich bevorzugten Bearbeitungs- oder Zwischencodec erfordern.

    Schritt 3. Geben Sie die Plattform an, auf die Sie exportieren möchten

    Premiere Pro Videoformate Codec

    In diesem Beispiel wechseln wir von Premiere Pro zum Hochladen auf YouTube. Premiere Pro wird auch mit Voreinstellungen für YouTube und Vimeo geliefert, die Ihrem Schiffsprojekt die besten empfohlenen Einstellungen geben, die für beide benötigt werden. In diesem Beispiel werde ich jedoch wirklich mit Künstlereinstellungen exportieren.

    Schritt 4. Format und Codec auswählen

    Die beste Grundlage für die Internetwiedergabe ist der H.264-Codec. Daher wählen wir unser Datenformat dabei H.264. Es ist auch der allgemein übliche Codec für den Export eines Pro durch Premiere. Verwenden Sie H.264 für 899 % Ihrer Exporte.

    Wir wählen eine Dauerkarte aus, die zu unserer Idee passt, und vervollständigen das gewünschte Endergebnis. Unsere Schnappschüsse sind in 1080p mit einer überwältigenden Bildrate von 23.976 fps.

    Schritt zehn: Einstellungen optimieren und Bitrate anpassen

    Klicken Sie neben einem Ausgabenamen, um diesen Ausgabenamen als Namen für die exportierte Videodatei anzugeben. Um mehr darüber zu erfahren, wie man eine Datei richtig herstellt, lesen Sie diesen Artikel. Stellen Sie sicher, dass die Kontrollkästchen zum Exportieren und Hochladen von Video-Audio aktiviert sind, damit diese Datei sowohl Video als auch Audio enthält.

    Wenn Sie sich wirklich damit anfreunden, die Modalitäten zu ändern, um sie persönlicher zu machen, können Besitzer dies in diesem Glas tun. Hier sind die empfohlenen Gruppensteuerungen für in Premiere exportierte Videos:

    Welche Audio- und Videostile unterstützt Adobe Premiere Pro?

    Adobe Premiere Pro unterstützt mehrere Audio- und Grafikdateiformate, sodass Ihre Postproduktions-Workflows wahrscheinlich mit den neuesten Sprachübertragungsformaten kompatibel sind. Apple-Videokomprimierungsformat. Apple ProRes ist ein weit verbreiteter, hochwertiger Codec und ein Format zum Suchen, Produzieren und Veröffentlichen.

    Klicken Sie auf das Feld Mit maximaler Tiefe rendern. Diese Geschwindigkeit verkürzt die Zeitangabe, aber Premiere sorgt dafür, dass Ihr Video mit der makellosesten Strategie bereitgestellt wird.

    Bitrate bestimmt, wie groß Ihre Datei definitiv sein wird. Wenn Sie eine angemessene Form des Dateikörpers benötigen, können Sie die native Bitrate überwinden, um die allgemeine Größe zu minimieren. Exportieren Sie für eine Excel-Kopie grundsätzlich mit dieser hohen Bitrate, um die größte Kopie zu erhalten, die Sie sehr wohl exportieren können.

    Dies ist unser eigener normaler Upload-Prozess: Ändern Sie die Codierungseinstellungen von VBR-Bitrate auf 2 Durchgänge, dann sollten Sie die Ziel-Bitrate relativ zur ausgewählten Dateigröße ziehen. Abmessungen werden im Allgemeinen unten in diesen Fenstern angezeigt. Stellen Sie die maximale Bitrate auf das Zweifache der Bitrate ein. Wenn Sie Vollständig auswählen, überprüft Premiere Ihren guten Zeitplan, um sicherzustellen, dass keine beschädigten Frames vorhanden sind und Ihr Extrakt sauber ist.

    Halbes Dutzend Schritte: Beenden Sie den Export nach Premiere oder Media Encoder

    Kunden können jetzt zwischen zwei verschiedenen Premiere Pro-Exportoptionen wählen: Warteschlange oder vielleicht sogar Export.

    Wenn Sie Warteschlange auswählen, wird Media-Encoder die Sequenz wahrscheinlich für Sie zur Aufstellung hinzufügen.

    Welcher ist oft der beste Video-Codec für den Export?

    H.264.QuickTime-MOV. Die MOV-Quicktime-Struktur ist eine der besten verfügbaren Optionen für den Export mit einem Alphakanal.TIFF-Anordnung. TIFF-Sequenzen sind wahrscheinlich etwas mühsamer, da sie jede dieser Stimmungen separat als TIFF-Foto erstellen.DURCHSCHNITT.

    Dann was auch immer Sie brauchen Drücken Sie ganz einfach auf das grüne Gerät oben, um den Fokus für den Export zu setzen. Das ist gut, wenn man denkt, man will for Premiere Pro Sequenzen auf einmal exportieren. Außerdem können Sie Ihre Arbeit in Premiere Pro fortsetzen, während Media Encoder alles im Hintergrund exportiert. Dies ist die Exportmethode, die ich am häufigsten anwende. Exportieren

    Überraschenderweise exportiert die Plethora die Sequenz direkt aus ihrem Fenster. Würden Sie nicht Premiere Pro verwenden und auf diese Weise exportieren?

    Schritt 7. Einstellungen für zukünftigen Export speichern

    Premiere Pro Visual-Codec

    Stoppen Sie Abstürze und Fehler mit dem Reimage-Reparaturassistenten. Klicke hier zum herunterladen.